Solange, bist du es liebst

Ich gebe meinem Tag einem Rahmen durch ein Abend- und Morgenprogramm. Morgens brauche ich es schon deshalb, weil ich nach dem Aufwachen oft eine bedrückte Stimmung habe. Ich schlafe meistens ziemlich schlecht. Mir ist mittlerweile klar, dass das damit zusammenhängt, dass ich nachts nicht richtig „aus mir raus gehe“. Mir fehlt das Vertrauen, dass ich im Schlaf geschützt und aufgehoben bin. Ich will statt dessen auf mich aufpassen.

Damals, der Missbrauch, begann beide Male, als ich schlief. Durch ihn und durch andere Erlebnisse bin ich traumatisiert worden. Um diese Traumata aufzulösen, plastiziere ich. Eines Nachts werde ich loslassen und besser schlafen können, da bin ich ganz zuversichtlich.  Jetzt aber zurück zum Thema „Tagesprogramm“.

Also ich wache morgens misslaunig auf. Wenn ich dann mein Morgenprogramm gemacht habe, ist es in den allermeisten Fällen besser oder sogar weg. Und abends mache ich ein Abendprogramm, dessen Minimalversion in einem Dank für den trockenen Tag besteht. Außerdem bitte ich darum, vor der Lüsternheit im Schlaf beschützt zu sein.

Jeder Sexsüchtige weiß, wie anstrengend lüsterne Träume sind. Nach lüsternen Träumen bin ich schon aufgestanden, habe gebetet, habe Programm-Freunden auf den AB gesprochen und habe anschließend Grimms Märchen gelesen, um die lüsternen Bilder aus dem Traum wieder loslassen und wieder ins Bett gehen zu können.

Beim Morgen- und Abendprogramm ist das Allerwichtigste die Regelmäßigkeit. Lieber nur ein kurzes Prgramm, aber dafür jeden Morgen und jeden Abend.

Wiederholung ist ein spirituelles Prinzip. Sie frühstücken ja auch jeden Tag, obwohl sie es vorher schon mal getan haben,

sagte ein Priester auf die Frage, warum man eigentlich jeden Sonntag zum Gottesdienst gehen solle.

Die Kraft kommt aus der Wiederholung. Deshalb besser morgens und abends nur fünf Minuten Besinnung, wenn mehr Zeit nicht ist, als Montags, Donnerstags und alle zwei Wochen Sonntags je zwei Stunden.

Es gibt bei AA einen schönen Slogan:

Wie lange muss ich in die Meetings gehen? Solange, bis du es liebst.

Wie lange muss ich ein Morgen- und Abendprogramm machen? Solange, bis du dich darauf freust.

Schreibe einen Kommentar

Scroll Up